HFC-Netz in der Breitbandkabeltechnik

HFC ist die Abkürzung für Hybrid-Fibre-Coax und steht für eine leistungsfähige Kombination aus Glasfaser (Fibre) und Koaxkabel (Coax).

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone-KabelDeutschland betreibt dieses HFC-Netz. Das HFC-Netz verfügt bereits heute über eine hohe Bandbreite und ist auch künftig durch ausreichende Reserven in der Lage, den ständig wachsenden Bedarf an High-Speed-Internet bzw. schnelles und stabiles Kabel-Internet zu gewährleisten. 

In Feldversuchen war es sogar möglich, im HFC-Netz Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 4,7 Gbit/s zu erreichen.